Seehof 041 726 10 01
 | 
Gotthard 041 726 10 02
 | 
Lux 041 726 10 03
Login | | |

Schülervorstellungen

Lehrreiche Stunden im Kino verbringen!

Regelmässig schaffen es pädagogisch wertvolle Filme in unser Programm, die sich hervorragend ins schulische Curriculum integrieren lassen oder auch ohne diesen Rahmen wertvolle Bildung bieten können. In der nachfolgenden Auflistung finden Sie aktuelle und kommende Filme, die sich für Schülervorstellungen besonders gut eignen. Selbstverständlich ist es aber grundsätzlich bei allen Filmtiteln möglich, eine Schülervorstellung zu Spezialkonditionen bei uns zu veranstalten.

Schülervorstellungen verstehen sich als Lehrveranstaltung, d.h. die Vorführungen werden in der Regel ohne Pause und ohne Konsumation gespielt.

Falls Sie an einer Schülervorstellung interessiert sind, treten Sie bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 041 726 10 90 mit uns in Kontakt.

 
LITTLE WOMEN (2019)

LITTLE WOMEN (2019)

Film-Start: 30.01.2020

Von Greta Gerwig, mit Saoirse Ronan, Florence Pugh, Meryl Streep, Timothée Chalamet, Emma Watson, Eliza Scanlen, Laura Dern.

Vier junge Frauen im Amerika Mitte des 19. Jahrhunderts, die ihr Leben selbstbestimmt nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen und dabei teils grosse gesellschaftliche Hindernisse überwinden: LITTLE WOMEN folgt den unterschiedlichen Lebenswegen der March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth zu einer Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen begrenzt waren. Erzählt aus der Perspektive von Jo March, dem Alter Ego von Autorin Louisa May Alcott, und sowohl basierend auf dem Roman wie auch auf den persönlichen Schriften Alcotts.

DARK WATERS

DARK WATERS

Film-Start: 15.10.2020

Von Todd Haynes, mit Mark Ruffalo, Anne Hathaway, Tim Robbins.

Der aufstrebende Anwalt Rob Bilott deckt einen tödlichen Umweltskandal auf: Die Firma DuPont pumpt seit rund 50 Jahren hochgiftige Chemikalien, die bei der Herstellung von Teflon benötigt werden, in den Ohio River und verschmutzt das Grundwasser. Bilott setzt alles aufs Spiel, um die Ungerechtigkeit aufzudecken und die Schuldigen vor Gericht zu bringen: seine Zukunft, seinen Platz in der Kanzlei und seine Familie. Der Kampf scheint lange aussichtlos, denn die lokalen Behörden wie auch die Regierung scheinen grosses Interesse daran zu haben, den Skandal zu vertuschen...

DER AST, AUF DEM ICH SITZE

DER AST, AUF DEM ICH SITZE

Film-Start: 22.10.2020

Von Luzia Schmid.

Eine Steueroase in der Schweiz, ein halbherziger Kampf gegen Steuersünder in Deutschland, ein ehemals wohlhabendes afrikanisches Land, das durch Weltmarktpreise von Rohstoffen in den Abgrund geführt wurde: Was auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun hat, steht für ein globales Wirtschaftssystem, das unser aller Leben bestimmt - und die Filmemacherin ist mitten drin. Die gebürtige Zugerin Luzia Schmid konfrontiert uns mit der Verdrängungsleistung, auf welcher der Reichtum von Zug fusst. Sie recherchiert in der Vergangenheit und stellt Fragen zur Motivation und Moral an ihre eigene Familie - und damit auch an sich selbst und an uns.

MANK

MANK

Film-Start: 19.11.2020

Von David Fincher, mit Gary Oldman, Amanda Seyfried, Charles Dance, Lily Collins, Tuppence Middleton.

Sechs Jahre nach GONE GIRL können wir uns auf den neuen Film eines der grössten Filmemacher unserer Zeit freuen. In MANK verfilmt David Fincher ein faszinierendes Stück Hollywood-Geschichte.

MANK handelt von der konfliktgeladenen Zusammenarbeit zwischen dem Regisseur Orson Welles (Tom Burke) und dem alkoholkranken Gesellschaftskritiker und Drehbuchautor Herman J. Mankiewicz (Gary Oldman) während dessen Arbeit am Drehbuch zu CITIZEN KANE im Hollywood der 1930er Jahre. Die Hauptrollen spielen Oscar-Gewinner Gary Oldman, Amanda Seyfried, Tuppence Middleton, Lily Collins, Tom Burke und Tom Pelphrey unter der Regie von David Fincher.

Nicht verpassen! Sehen Sie selbst, was Herman J. Mankiewicz und Orson Welles zusammen geschaffen haben: Als Begleitprogramm zeigen wir eine Reprise von Orson Welles' CITIZEN KANE (1941)!

Über uns

Die Kino Hürlimann AG ist Betreiberin der vier Zuger Kinosäle und seit 1923 für die filmische Bereicherung des Zuger Kulturlebens verantwortlich.

Telefonreservation

Mo-Fr
9 - 12 & ab 14 Uhr
Sa / So
ab 12 Uhr

Kontakt Büro

Schmidgasse 8
6300 Zug

Tel 041 726 10 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Datenschutz         Impressum       AGB