Seehof 041 726 10 01
 | 
Gotthard 041 726 10 02
 | 
Lux 041 726 10 03
Login | | |

FLIZ Filmclub

FilmLiebhaberInnen Zug

Der von den Zuger Kinos unabhängige Filmclub wurde 1999 als Verein gegründet. Seit Januar 2000 gastiert FLIZ jeden zweiten Montag im Monat im Kino Gotthard mit einem besonderen Film. Die Filme werden immer ohne Pause gezeigt. Zudem ist der/die RegisseurIn jeweils anwesend und nach dem Film bereit für eine Diskussion und ein Gespräch.

Der jährliche Mitgliederbeitrag beträgt CHF 30.-. FLIZ-Mitglieder erhalten einen Ausweis, der zum verbilligten Eintritt berechtigt (CHF 10.- statt CHF 20.- pro Vorstellung). Alle 2 Monate erhalten die Mitglieder die Flyer der kommenden Filme und evtl. weitere Informationen. Mitglied werden können Sie jeweils unmittelbar vor dem Film neben der Kinokasse.

Tickets sind spätestens eine Woche vor der Vorstellung erhältlich und können auch telefonisch vorreserviert werden.

CITOYEN NOBEL

CITOYEN NOBEL

Mi 21.10.20:00CITOYEN NOBEL Zuger Filmtage - FLIZ-Abend!FdSeehof 1

Von Stéphane Goël.

Als Jacques Dubochet den Nobelpreis für Chemie erhält, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Aus dem Schatten ins Licht geraten, wird er plötzlich von allen Seiten kontaktiert. Was kann er mit seiner Stimme bewirken, die jetzt von allen gehört wird? Wie soll er als «Nobelbürger» seine Verantwortung als Forscher und Mensch wahrnehmen?

CITOYEN NOBEL lässt uns am privaten Leben eines aussergewöhnlichen Mannes teilhaben. Angetrieben von dem altruistischen Willen, seine Berühmtheit in den Dienst einer grösseren Sache zu stellen, treibt ihn die Frage um, wofür sich sein Einsatz lohnt. Seite an Seite mit Greta Thunberg und der “Klimajugend” setzt sich Dubochet für eine bessere Zukunft ein. Wir freuen uns, mit dem Produzenten Emmanuel Gétaz den Drahtzieher des Filmes und Jacques Dubochet live per Skype in Zug zu begrüssen.

NUESTRAS MADRES

NUESTRAS MADRES

Mo 09.11.20:00NUESTRAS MADRES Zuger Filmtage - FLIZ-Abend!SPdfGotthard

Von César Diaz, mit Armando Espitia, Emma Dib.

Guatemala war während dreissig Jahren ein Land im Bürgerkrieg. Ernesto ist ein junger Forensiker, der heute hilft, Menschen zu identifizieren, die in jener Zeit verschwunden sind. Eines Tages glaubt er, eine Spur seines Vaters gefunden zu haben, der als Guerillakämpfer zu den Verschollenen gehört. Und er macht eine unerwartete Entdeckung. Ein zutiefst bewegender Film.

Über uns

Die Kino Hürlimann AG ist Betreiberin der vier Zuger Kinosäle und seit 1923 für die filmische Bereicherung des Zuger Kulturlebens verantwortlich.

Telefonreservation

Mo-Fr
9 - 12 & ab 14 Uhr
Sa / So
ab 12 Uhr

Kontakt Büro

Schmidgasse 8
6300 Zug

Tel 041 726 10 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Datenschutz         Impressum       AGB