Seehof 041 726 10 01
 | 
Gotthard 041 726 10 02
 | 
Lux 041 726 10 03
Login | |

FLIZ Filmclub

FilmLiebhaberInnen Zug

Der von den Zuger Kinos unabhängige Filmclub wurde 1999 als Verein gegründet. Seit Januar 2000 gastiert FLIZ jeden zweiten Montag im Monat im Kino Gotthard mit einem besonderen Film. Die Filme werden immer ohne Pause gezeigt. Zudem ist der/die RegisseurIn jeweils anwesend und nach dem Film bereit für eine Diskussion und ein Gespräch.

Der jährliche Mitgliederbeitrag beträgt CHF 30.-. FLIZ-Mitglieder erhalten einen Ausweis, der zum verbilligten Eintritt berechtigt (CHF 10.- statt CHF 20.- pro Vorstellung). Alle 2 Monate erhalten die Mitglieder die Flyer der kommenden Filme und evtl. weitere Informationen. Mitglied werden können Sie jeweils unmittelbar vor dem Film neben der Kinokasse.

Tickets sind spätestens eine Woche vor der Vorstellung erhältlich und können auch telefonisch vorreserviert werden. Der Online-Ticketkauf ist nur möglich für Tickets zum Normalpreis à CHF 20.-.

THE SONG OF MARY BLANE

THE SONG OF MARY BLANE

Mo 14.10.20:00THE SONG OF MARY BLANE FLIZ-Filmclub - Im Gotthard um die Welt!DGotthard

Von Bruno Moll.

Der Solothurner Kunstmaler Frank Buchser wird im Jahre 1866 in die USA geschickt um ein grosses Gemälde der «Helden des Bürgerkriegs» für den künftigen Nationalratssaal in Bern zu malen. Anfänglich porträtiert Buchser fleissig die Politiker und Generäle im Sinne seiner Auftraggeber. Mehr und mehr interessiert er sich aber für die in die Reservate vertriebenen Indianer und die Lebensbedingungen der eben befreiten Sklaven.
Jahre früher, fasziniert von der maurischen Kultur, reitet Frank Buchser als türkischer Scheich verkleidet in die für Christen bei Todesstrafe verbotene marokkanische Stadt Fez. Der Schweizer Filmemacher Bruno Moll (PIZZA BETHLEHEM, TUNISREISE) erzählt die beiden abenteuerlichen Reisen des aufmüpfigen und streitbaren Künstlers. Die Filmerzählung beginnt mit Filmdokumenten der Ausschreitungen im August 2017 in Charlottesville und den von Frank Buchser gemachten Tagebucheintragungen im Jahre 1869, als General Lee ihm für das Porträt Modell stand. In einer grossen Rückblende erzählt der Film Buchsers Aufenthalt in Andalusien und Marokko im Jahr 1858, kehrt mit ihm in die Heimat zurück und schliesst mit seinem nordamerikanischen Abenteuer.

Über uns

Die Kino Hürlimann AG ist Betreiberin der vier Zuger Kinosäle und seit 1923 für die filmische Bereicherung des Zuger Kulturlebens verantwortlich.

Telefonreservation

Mo-Fr
9 - 12 & ab 14 Uhr
Sa / So
ab 12 Uhr

Kontakt Büro

Schmidgasse 8
6300 Zug

Tel 041 726 10 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Datenschutz         Impressum       AGB